Überlagerung ornamentaler Lichtschichten

Im Projekt 'Lichten' wird ein Konzept für die Anwendung der Lichttextilien in der zeitgemässen Architektur vorgestellt. Tagsüber erlauben die semitransparenten Stoffe die Sicht nach aussen und nachts erhellen die eingewobenen optischen Fasern den Innenraum, sowie die Fassade mit künstlichem Licht. Die Stockwerke, bzw. Wohneinheiten, unterscheiden sich von aussen optisch durch individuelle Lichtornamente. Durch das einheitliche textile Material und die zufälligen Überlagerungen der Lichtschichten, die eine Unschärfe und Verdichtung von Lichtflächen mit sich bringt, wird eine harmonische Gesamtwirkung des erleuchteten Baukörpers ermöglicht. Die lichtemmitierenden Textilen erzeugen somit von innen und von aussen für eine abwechslungsreiche und stimmungsvolle Lichtgestaltung der Architektur.

Am Designer's Saturday 2004 wurde ein erster Prototyp vorgestellt.  www.designerssaturday.ch